Gemeinde
Rathaus
Sonderausstellung2022-09-08T10:02:56+02:00

Sonderausstellung

Auge in Auge

mit der herzoglichen Familie von Leuchtenberg. Eine bayerisch-europäische Familie im Spiegel der Druckgrafik und Mode des 19. Jahrhunderts.

Eine grafische Sammlung von Helmuth Friedl, Pfreimd, ergänzt mit historischen Kostümen von Nathalie Harran / La Dame d’Atours

Die Herzöge von Leuchtenberg waren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach dem Haus Wittelsbach das wichtigste Adelsgeschlecht im Königreich Bayern. Ohne die Hochzeit der Wittelsbacher Prinzessin Auguste Amalie mit Eugène de Beauharnais, dem Stief- und Adoptivsohn Kaiser Napoleons I., wäre die Erhebung Bayerns zum Königreich nicht erfolgt. Die Lebenswege des Paares und ihrer Nachkommen weisen weit über Bayern und die Grenzen Europas hinaus.

Aus einer privaten Sammlung, die nahezu alle Portraits der herzoglichen Familie von Leuchtenberg umfasst, die im 19. Jahrhundert als Druckgrafik erschienen sind, zeigt die Ausstellung eine repräsentative Auswahl. Ergänzt wird die Familiengeschichte durch Szenerien mit Reproduktionen historischer Gewänder der Leuchtenberg-Zeit. Geschaffen wurden die originalgetreuen Nachbildungen vom Atelier „La Dame d’Atours“. Getreu ihrem Motto „Über Kleider zu sprechen, heißt Geschichte zu erzählen“ präsentiert die französische Historikerin und Kostümbildnerin Nathalie Harran eine speziell auf Ismaning abgestimmte Kollektion ihrer Kostüme.

Eröffnung der Ausstellung: Sa 10. September, 15.00 Uhr

Dauer der Ausstellung:

10. September bis 30. Oktober 2022

Führungen:

So 11. September, 14.00 Uhr;

Mi 12. Oktober, 19.00 Uhr;

So 30. Oktober, 15.00 Uhr

Bilderrecht Schlossmuseum

Fasching am Münchner Hof 1835

virtuelle Sonderausstellung des Schlossmuseums zur Faschingszeit

Ein von König Ludwig I. veranstalteter Maskenball mit über 4.000 Gästen war der Höhepunkt der Faschingssaison 1835.
Eröffnet wurde der Abend mit einer spektakulären „Quadrille der Länder und Erdteile“, an der der gesamte bayerische Hochadel teilnahm, darunter auch die Herzogin von Leuchtenberg mit ihrer Familie.

Der Umzug zeigte höchst phantasievolle Gewänder. Die europäischen Kostüme orientierten sich an der Zeit des späten Mittelalters, die außereuropäischen stellten jedoch eine recht freie und kreative Interpretation exotischer Kulturen dar. Die Entwürfe zu den Kostümen – 36 farbenprächtige Lithographien – dienten zunächst als Vorlage für die Schneider der Kostüme. Nach dem Ball wurden die Blätter für die Teilnehmer der Quadrille zu Büchern gebunden.

Ein Exemplar des Buches befindet sich heute im Bestand des Schlossmuseums, darf aber aus konservatorischen nicht ständig gezeigt werden. Stattdessen bietet Ihnen nun unser kleiner Film einen Einblick in die Vielfalt der Kostüme.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.