Marterl an der Mayerbacherstraße

Das Marterl erinnert an einen Flugzeugabsturz während des ersten Weltkrieges.
Der damalige Verwalter des Goldachhofs hatte die Ereignisse für das Gästebuch der Familie Randlkofer festgehalten. Der Entwurf für das Marterl stammte vom Architekten Karl Söldner, am 21. September 1919 wurde es durch den Ismaninger Pfarrer geweiht.

Autorinnen: Christine Heinz, Doris Krinninger, Original-Text aus dem Goldachhof-Gästebuch (© Familie Randlkofer, München)
Sprecher: Max L. Hartl, Gerhard Rott
Bildnachweis: Foto Schlossmuseum