Ismaning heute

Im Anstieg der Bevölkerungszahlen spiegelt sich ebenfalls der Wandel: Hatte der Ort vor dem Zweiten Weltkrieg ca. 3.000 Einwohner, so stieg u.a. durch die Ansiedlung von über 1.000 Heimatvertriebenen die Zahl bis 1950 auf ca. 5.000 an und verdoppelte sich innerhalb der nächsten 20 Jahren. Heute leben in Ismaning ca. 16.400 Einwohner. Die Gründe für dieses Wachstum sind vielfältig. Einer davon ist die Nähe zur Landeshauptstadt München sowie zum Münchner Flughafen und die damit verbundene günstige Verkehrsanbindung. Aber auch die hervorragende Infrastruktur der Gemeinde mit einem breiten Spektrum an Kindergärten, Schulen, Vereinen, Sport- und Kultureinrichtungen trägt zur hohen Lebensqualität bei.

In den letzten Jahrzehnten haben sich eine Vielzahl von zukunftsorientierten Gewerbebetrieben angesiedelt, die das Steuereinkommen der Gemeinde sichern und vielen Bürgerinnen und Bürgern einen Arbeitsplatz bieten können. Zu nennen ist vor allem der AGROB Medien- und Gewerbepark, der auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei zahlreiche Betriebe aus Funk, Film und Fernsehen beheimatet. Dass dennoch Landwirtschaft, Handwerk und das mittelständische Gewerbe nicht zu kurz kommen, bestätigt die gesunde Struktur Ismanings.